Skip to content

Studienführer

Lehrevaluation

FAQ

Studierende evaluieren die Lehre über ein Online-System und tragen so zur Verbesserung der Qualität der Lehrveranstaltungen bei.

Warum eine Lehrevaluation?

Die Evaluation von Seiten der Studierenden ist von großer Bedeutung für:

  • das Monitoring der Qualität der Lehre der Universität;
  • eine kontinuierliche Verbesserung derselben, z.B. in Bezug auf Stundenplan, Angebot zusätzlicher Übungsmodule, kritische infrastrukturelle Bereiche (Aulen, Hörsäle)…etc.;
  • die Evaluation eines Professors/Dozenten als Kriterium für seine/ihre interne Karriere sowie die Bestätigung von Vertragsprofessoren an die Universität;
  • die allgemeine Verpflichtung gegenüber den Regelungen des Qualitätsmanagements an unibz, reglementiert und koordiniert von ANVUR (Agenzia Nazionale di Valutazione del sistema Universitario e della Ricerca). Die Gesetzgebung schreibt für alle italienischen Universitäten einen Selbstevaluationsprozess vor, wobei dem Aspekt der Lehrevaluation durch die Studierenden eine wichtige Bedeutung zukommt.

Ist die Lehrevaluation verpflichtend?

Ja, um eine Lehrveranstaltung positiv abzuschließen, nimmt jeder Studierende automatisch an deren Evaluation teil.

Wie läuft sie ab?

Die Lehrevaluation erfolgt über das Ausfüllen eines Online-Fragebogens. Es gibt zwei unterschiedliche Formen:

  • für Studierende die sich als „die Lehrveranstaltung besuchend“ bezeichnen = sie haben mehr als 50% der Unterrichtsstunden besucht;
  • für Studierende die sich als „die Lehrveranstaltung nicht besuchend“ bezeichnen = sie haben weniger als 50% der Unterrichtsstunden besucht.

Jeder Studierende entscheidet selbst, welches der beiden Module er/sie ausfüllen will.

Wann findet sie statt?

Der Fragebogen ist ab 2/3 der geplanten Unterrichtsstunden verfügbar.

Spätestens in dem Moment, in dem sich ein Studierender zu einer Prüfung anmeldet, füllt er gleichzeitig den Evaluationsfragebogen online im Studierendenbereich im Cockpit aus.

Ist sie anonym?

Ja, unibz garantiert, dass jeder Studierende die Fragebögen anonym ausfüllen kann. Es werden keine identifizierbaren Daten des Studierenden erhoben, sondern es wird lediglich seine erfolgreiche Teilnahme registriert, um zu verhindern, dass derselbe Fragebogen doppelt ausgefüllt wird.

Falls ich die Prüfung nicht bestehe, muss ich die Lehrevaluation beim nächsten Prüfungstermin nochmals ausfüllen?

Nein, wer den Fragebogen zu einer Lehrveranstaltung bereits ausgefüllt hat, muss und kann nicht nochmals teilnehmen. Der Studierende kann sich zur nächsten Prüfungssession einschreiben.

Was passiert mit meinen Angaben?

Die Evaluationsdaten werden erhoben, gesammelt und je nach Dozent, Lehrveranstaltung, Studiengang und Fakultät statistisch erhoben und ausgewertet. Der Studiengangsleiter kann die erhobenen Daten mit den Professoren seines Studienganges besprechen.

Wer hat Zugang zu meinen Angaben?

Die Evaluationsergebnisse sind sichtbar für die Professoren der Lehrveranstaltung, die Studiengangsleiter, die Prodekane für Studien, die Dekane der Fakultäten, das Qualitätspräsidium und verschiedene User innerhalb der Universitätsverwaltung.

Wo und wie werden die Daten veröffentlicht?

Die Daten werden auf Studiengangs- und Fakultätsebene in den verschiedenen Berichten des Qualitätsmanagementsystems veröffentlicht. Sie sind somit Teil der didaktischen (Selbst-)Evaluation. Die Daten werden schließlich in Cockpit für die beschriebenen Usergruppen zugänglich gemacht.

Seit März 2018 sind die Evaluierungsergebnisse auch für die Studierenden zugänglich. Über ein Student Dashboard in Cockpit gelangen sie zu den Ergebnissen ihres Studiengangs.

Voraussetzung dafür ist die Zustimmung des Professors zur Veröffentlichung seiner Ergebnisse. Die Daten werden pro Semester in aggregierter Form und in % angegeben, freie Kommentare werden nicht veröffentlicht.

Evaluieren auch die Dozenten ihre Lehrveranstaltung?

Ja, es gibt einen Fragebogen auch für die Professoren und Dozenten für ihren jeweiligen Unterricht. Dieser bezieht sich z.B. auf die Angemessenheit der zur Verfügung stehenden Infrastruktur, auf die Organisation des Unterrichts oder auf die Vorkenntnisse der Studierenden. Die Evaluation ist für die Professoren jedoch nicht verpflichtend.

Feedback / Request info