Skip to content

Studienführer

Wahlen Studierendenvertreter

Text

Die Wahl wird jedes Jahr im März/April mit Dekret des Rektors einberufen (alle zwei Jahre für den Beirat für Chancengleichheit) und findet im April/Mai statt.

Text

Wer darf wählen, wer kann gewählt werden (aktives und passives Wahlrecht)

Stimmberechtigt bzw. wählbar sind Studierende der unibz, die im akademischen Jahr, in dem die Wahl stattfindet, regulär eingeschrieben sind:

  • Für den Universitätsrat, den Senat und den Beirat für Chancengleichheit: alle Studierenden, auch jene der Doktoratsstudien.
  • Für die Fakultätsräte: Studierende der jeweiligen Fakultät, auch jene der Doktoratsstudien.
  • Für die Studiengangsräte: Studierende des jeweiligen Studienganges.
  • Für die Dozentenkollegien der Doktoratsstudien: Studierende des jeweiligen Doktoratsstudiums.

Nicht stimmberechtigt bzw. nicht wählbar sind Studierende, die in eine Zusatzausbildung, einen Lehrgang oder einen weiterbildenden Master eingeschrieben sind, sowie Studierende, die in Folge eines laufenden Disziplinar- oder Strafverfahrens vom Studium suspendiert sind.

So wird man Kandidat/in

Art und Weise der Hinterlegung der Kandidaturen sind in Art. 4 der Wahlordnung geregelt. Die Studierenden werden am Tag der Veröffentlichung des Dekrets des Rektors per Email informiert.

So wird gewählt

Die Wahl erfolgt telematisch, die Stimme kann auch im Ausland abgegeben werden. Technische Voraussetzungen:

  • Computer mit Internetzugang (unterstützte Browserversionen: Internet Explorer ab Version 8, Chrome ab Version 30, Firefox ab Version 24, Safari ab Version 5)
  • Authentifizierung über Benutzername / Passwort
  • Halten Sie Ihre Student Card bereit

Für jedes Gremium kann lediglich eine Vorzugsstimme abgegeben werden.

E-VOTE Leitfaden

Zur E-VOTE gehen

Text

Anzahl der Studierendenvertreter/innen pro Gremium

  • Universitätsrat: 1 Vertreter/in
  • Senat: 2 Vertreter/innen, 1 davon aus der Fakultät für Bildungswissenschaften
  • Fakultätsrat: 2 Vertreter/innen
  • Studiengangsrat: 1 Vertreter/in
  • Beirat für Chancengleichheit: 1 Vertreter/in
  • Dozentenkollegium der Doktoratsstudiengänge: 1 Vertreter/in

Feedback / Request info